Einreise China – eine echte Herausforderung

2017.09.15 Horgos Grenzuebergang

Nach China einzureisen ist eigentlich einfach, jedoch nicht wenn man das mit einem Fahrzeug machen will. Die größte Herausforderung ist die Zollabwicklung – also die Genehmigung, die Motorräder ins Land zu bringen. Wir hatten alles rechtzeitig über einen Serviceagenten in China beantragt. Doch das ist nie eine Garantie. Bei Ankunft wird dann ein finaler Genehmigungsprozess gestartet der von drei verschiedenen Behörden im System genehmigt werden muss. Irgendwo hing der Prozess fest. Wir mussten die Motorräder für eine Nacht am Grenzübergang lassen und sind zu Fuss eingereist. Wir wurden herzlich durch einen Vertreter der Stadt Horgos empfangen. Das hatte Bauhua vom Motorradclub in Suzhou organisiert. Trotzdem waren wir sehr angespannt und haben die erste Nacht in China fast gar nicht geschlafen. Am nächsten Tag ging das Zittern weiter bis wir endlich grünes Licht hatten.

Bei der Zollabwicklung muss jedes Fahrzeug durch eine riesige Röntgenanlage. Die Bilder werden von zwei weiteren unabhängigen Zollbehörden in anderen Städten online geprüft und freigegben. Am späten Nachmittag war es dann endlich so weit – wir hatten die größte Herausforderung gemeistert. Die Motorräder kamen endlich über die Grenze. Das war wirklich keine leichte Übung und nur mit Hilfe von chinesischen Freunden und guten Kontakten möglich. Leider mussten wir dennoch bis Montags warten da wir noch eine Art Fahrzeugzulassung / Registrierung und chinesische Führerscheine brauchten.

Wir haben das Wochenende genutzt, um die Motorräder zu waschen und einen Ölwechsel zu machen, bevor dann der Kampf mit den Behörden am Montag in die letzte Runde ging.

2017.09.18

 

Endlich, eine chinesische Haftpflichtversicherung. Ohne diese gibt es keine Chance eine vorläufige Zulassung zu bekommen. Zusätzlich brauchten wir zwei techische Prüfungen der Motorräder, viele Dokumente – mit dem so wichtigen roten Stempel – und extrem viel Geduld bis wir nach 10 Stunden endlich die chinesiche Zulassung und den Führerschein für mich bekommen haben. Wir waren so froh. Jetzt konnte uns eigentlich nichts mehr aufhalten.

2017.09.18

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.