Einträge von Stefanie Pietzsch

Baikalsee, Sibirien und die ersten Tage der Rückreise

Die Grenzabfertigung an dem Grenzübergang zu Russland bei Altanbulag lief schnell und unkompliziert. Auf einmal ist die Zolldeklaration keine Hürde mehr, sogar Korrekturen sind erlaubt. Das macht für mich eindeutig klar, dass die stundenlangen Wartezeiten an der ukrainisch-russischen Grenze bei der Einreise reine Schikane waren aufgrund des Ukraine Konflikts. Der Winter naht Kurz vor dem […]

Ulan Batar und der Norden der Mongolei

Zwei Tage in der Hauptstadt Die zwei Tage in Ulan Batar haben mir gut getan. Ich wusch die Wäsche und erledigte kleine Reparaturen an der Ausrüstung. Nachmittags unternahm ich Spaziergänge durch die Stadt und konnte in der Sauna und am Pool entspannen. Am Abend genoss ich das Essen im japanischen Restaurant. Endlich wieder was Vernünftiges […]

Zentralmongolei und der Süden

5. – 8. September 2017 Der Süden der Mongolei ist der am dünnsten besiedelte Teil des Landes. Mehr als Menschen gibt es hier Heuschrecken und Kamele. Es gibt hier ganz wenige Sanddünen, der größte Teil besteht aus mit Sträuchern bewachsenem Flachland. In der Region gibt es große Kupfererz und Goldvorkommen. Es gibt hier einige Minen […]

Das Mongolische Altei-Gebirge

3. und 4. September 2017 Der Westen der Mongolei ist geprägt vom Altai-Gebirge mit seinen schneebedeckten Gipfeln, die sich entlang der chinesischen Grenze erstrecken, und zahlreichen Seen. Hier trifft man die Adlerjäger, die mit ihren Steinadlern auf die Jagd gehen (einen hatte ich sogar auf dem Arm). Hier im Westen gibt es auch in der […]

Russland – Altai Gebirge

1. und 2. September 2017 Ich bin nun in Ulan Batar (Hauptstadt der Mongolei) angekommen und nutze die Gelegenheit, dass die meisten Hotels über Internet verfügen. Nach Novosibirsk bin ich in Süd-Ost über Barnaul und Biysk in das Altai Gebirge gefahren. In dem Russischen Altai befindet sich der höchste Gipfel, Belucha (4.506 m). Über 3.000 m […]

Russland – es wird spannend!

Heute hab ich wieder Internet. Glaubt mir, es ist nicht leicht, eine Unterkunft mit WLAN zu finden, das auch funktioniert und schneller als 0,00000000001 MB/s ist 🙂 Nach gestrigem Reifenwechsel in Omsk bin ich nun die ersten 1.000 km mit den Stollenreifen gefahren. Jetzt freue ich mich umso mehr auf die Pisten in der Mongolei! […]

Die ersten Reisetage – Deutschland, Polen, Ukraine

20.08.17 – Los geht’s! Direkt nach dem Nachtdienst war an Schlaf nicht zu denken, die Aufregung lag schon in der Luft. Die letzten Ausrüstungsgegenstände wurden am Motorrad befestigt. Nach einem Frühstück mit meinen Freunden ging es direkt los. Die erste Etappe führte mich über Hannover, Magdeburg, Dresden nach Liegnitz im Niederschlesien. Hier gab es die […]

22.000 km in 35 Tagen – Auf los geht’s los!

Der Notarzt Dr. Christoph Socha ist beruflich stark eingebunden. So bleibt ihm für seine große Leidenschaft, das Motorradfahren, nur eine begrenzte Zeit. „DR. V“ hat daher das „Speedtravelling“ perfektioniert. Dieses Jahr führt ihn seine Tour von Deutschland in die Mongolei und wieder zurück. Für diese knapp 22.000 km hat er genau 35 Tage Zeit. Wer […]